Lyrics

Drei Tage wie Sand Die Zeit verrann Wir ließen uns fallen Den Rummel verhallen Entdeckten die Ruhe als neues Glück Mein Arm war dein Zelt Dein Lachen die Welt Wir wollten so weit Lebten zeitlos auf Zeit Und alles bleibt heute im Nebel zurück Du bist überall, bist du auch nicht hier Diese fremde Stadt lebt nur von dir Du bist überall, bist du auch nicht da Nie mehr Herz über Kopf auf eigene Gefahr Drei Tage wie Flut Wir taten uns gut Wir ließen uns gehen Nur die Körper verstehen Loszulassen um Halt zu verspüren Verlieren war Gewinn Dein Atem mein Sinn Wir waren so frei Und gefangen dabei Verloren in Stunden, um uns zu berühren Du bist überall, bist du auch nicht hier Diese fremde Stadt lebt nur von dir Du bist überall, bist du auch nicht da Nie mehr Herz über Kopf auf eigene Gefahr Du bist überall, bist du auch nicht hier Diese fremde Stadt lebt nur von dir Du bist überall, bist du auch nicht da Nie mehr Herz über Kopf auf eigene Gefahr Auf eigene Gefahr Auf eigene Gefahr Auf eigene Gefahr
Writer(s): Michael Kunzi, Rainer Thielmann Lyrics powered by www.musixmatch.com
instagramPath