Music Video

Schwarzweiß
Watch {trackName} music video by {artistName}

Featured In

Credits

COMPOSITION & LYRICS
Thomas Sascha Schlachter
Thomas Sascha Schlachter
Songwriter
PRODUCTION & ENGINEERING
E Tee
E Tee
Producer
Thomas Sascha Schlachter
Thomas Sascha Schlachter
Mixing Engineer

Lyrics

Du sollst glauben es ist hoffnungslos Und Sie machen die Welt Schwarzweiß Aber da draußen ist ja doch was los Und ein jeder zahlt seinen Preis Wir lassen uns spalten, sind brav geteilt Und sie machen die Welt schwarzweiß Keiner kann mich halten Lass mich nicht spalten Sie belügen uns seit Tag eins Wo ein ein Herz ist, ist auch eine Seele Wo der Schmerz sitzt, weil ich mich quäle Wie das Gold blitzt, wenn ich Geld zähle Wer das Holz schnitzt, das ich auswähle Hat sich doll geritzt, bis tief in die Vene Gib mir die Freiheit nach der ich mich sehne Du übersiehst, die bunten Facetten Die dir am Ende soviel gegeben hätten Mein Herz ist rein bin bereit für den Kampf lass mich nicht aufhalten denn ich hab keine Angst Ihr stellt mich in eine Ecke und wünscht euch das ich verrecke Ohne Farbe ist alles nur schwarz weiß Sie teilen uns in arm und reich Du sollst glauben es ist hoffnungslos Und Sie machen die Welt Schwarzweiß Aber da draußen ist ja doch was los Und ein jeder zahlt seinen Preis Wir lassen uns spalten, sind brav geteilt Und sie machen die Welt schwarzweiß Keiner kann mich halten Lass mich nicht spalten Sie belügen uns seit Tag eins Sie sagen, du hast es ja gut Dabei zahl ich den Preis mit Blut Ich hab Mut, kein Abziehbild wie Aufkleber Denn Angst ist ein schlechter Ratgeber Perfektioniere mich selbst Funktioniere bis es erhellt Die Sonne aufgeht, oder ist es zu spät Weil diese Menschheit mich quält Mein Schmerz im sein Kein Scherz bin allein Ich zieh da die Zwischenbilanz Bin Elite, nenn es doch Arroganz Doch hab keine Angst Ohne Krampf mit Dominanz in den Kampf Hab für Firlefanz keine Akzeptanz Pisse auf diese Hochfinanz Ohne Farbe ist alles nur schwarz weiß Sie teilen uns in arm und reich Du sollst glauben es ist hoffnungslos Und Sie machen die Welt Schwarzweiß Aber da draußen ist ja doch was los Und ein jeder zahlt seinen Preis Wir lassen uns spalten, sind brav geteilt Und sie machen die Welt schwarzweiß Keiner kann mich halten Lass mich nicht spalten Sie belügen uns seit Tag ein Ohne Farbe ist alles nur schwarz weiß Sie teilen uns in arm und reich
Writer(s): Thomas Schlachter Lyrics powered by www.musixmatch.com
instagramSharePathic_arrow_out