Music Video

Featured In

Credits

PERFORMING ARTISTS
Enemy
Enemy
Performer
COMPOSITION & LYRICS
Enemy
Enemy
Songwriter
Zeeko
Zeeko
Composer
ProDK
ProDK
Composer
PRODUCTION & ENGINEERING
Zeeko
Zeeko
Producer

Lyrics

Oh-oh-oh Mh-mh-mh-mhh Oh-oh-oh-oh-oh-oh ProDK on the track Oh-oh-oh-oh-oh Ze-Ze-Zeeko, Ze-Ze-Zeeko, Ze-Ze-Zeeko, Ze-Ze-Zeeko Veteran, Veteran, Veteran Ah, eiskalt im Dezember Die Dunkelheit schützt und wir komm'n durch dein Fenster Pisse im Treppenhaus, Nadeln im Keller Mann, sag nicht, du kennst das Alle meine Jungs sind vom Leben gezeichnet Meine Brust trägt fünftausend Jahre alte kurdische Keilschrift Aus Spaß wurde Ernst, denn aus Grün wurde Weißes Ganz schnell, so wie meistens Du stehst uns im Weg und du weißt es Für die Patte gehen wir über Leichen Dreh dich nicht um, wenn du läufst Denn das macht dir nur mehr Angst als diese Wichser es wert es Barfuß auf Scherben bei Nacht, nicht stolpern Denn da, wo wir wohn'n, stürzt man ins Verderben Hör auf deine Eltern, Junge, bleib von uns fern Trag' 'n scharfes Gewehr Jeder hat paar Träume, wir hab'n paar Träume mehr Kokain in der Brust, kein Platz für ein Herz Kinder bei Vollmond auf Kokain zieh'n durch die Nacht Mama alleine am weinen, der Teufel, er lacht Der Junkie am Bahnhof ist tot, nur die Augen sind wach Auch er war mal so wie wir alle, wer hätt' es gedacht? Wir laufen ausm Himmel durch die Welt in die Hölle Wir wollen Richtung Himmel, aber landen in der Zelle Ich schlage mit der Faust auf die Wände Mama fragt, wann komm' ich raus aus der Hölle, eh-eh Wann komm' ich raus aus der Hölle? Eh-eh Mama, sag, wann komm' ich raus aus der Hölle? Raus aus der Hölle Mama, sag, wann komm' ich raus aus der Hölle? Eh-eh Mama, sag, wann komm' ich raus aus der Hölle? Zu viele Narben auf der Seele ausm Krieg Schüsse in der Nacht, mittlerweile wie Musik Jeder davon trifft, Bruder, glaub mir, du musst flieh'n Jeder Blitz killt, nur die Toten hab'n hier Frieden Erzähl mal, was sollen wir noch seh'n, wenn wir sterben? Wir leben in der Hölle auf Erden Keine Aussicht im Verderben Laufen in den Fesseln über Scherben Die Bull'n an den Fersen, die Trauer wurd' Hass wurd' Wut Übergang, aus Hunger wurd' ein Überfall Hyänen kreisen überall, Mütter wein'n, Brüder fall'n Im Dschungel aus Beton, hier wird niemand alt Wir tun, was wir tun, weil wir sind, wer wir sind Er schießt wie ein Mann, doch im Herz noch ein Kind Fick auf Liebe, vertrau mir, nur Geld macht dich blind Blut auf dem Boden, die Spiele beginn'n Wenn der Vollmond anbricht und das Blut an der Wand ist Kopfschuss, Mutter wäscht ihren Sohn, was ein Anblick Er hörte die Stimm'n der Verdammnis Wir laufen ausm Himmel durch die Welt in die Hölle Wir wollen Richtung Himmel, aber landen in der Zelle Ich schlage mit der Faust auf die Wände Mama fragt, wann komm' ich raus aus der Hölle, eh-eh Wann komm' ich raus aus der Hölle? Eh-eh Mama, sag, wann komm' ich raus aus der Hölle? Raus aus der Hölle Mama, sag, wann komm' ich raus aus der Hölle? Eh-eh Mama, sag, wann komm' ich raus aus der Hölle?
Writer(s): Rubas Saido, Dimitri Liske, Maikel Alfons Schulist, Zeeko Lyrics powered by www.musixmatch.com
instagramSharePathic_arrow_out